Komponisten A-Z ->

Bernfried E.G. Pröve

Bernfried Pröve (Germany)  

Bernfried E.G. Pröve Germany – Paintings for Ludwig van

Piano piece „Paintings for Ludwig van“ – Aufführungen

2. Juli 2016 – Uraufführung – Kunstmuseum Bonn – Susanne Kessel, Klavier

Bernfried Pröve (*1963)

Pröve studierte Schulmusik, Orgel und Komposition an der Universität der Künste Berlin. Seine Lehrer waren Rudolf Heinemann (Orgel) und Isang Yun, Frank Michael Beyer und Witold Szalonek (Komposition und Instrumentation). In den Jahren 1985 bis 1991 folgte ein Kompositions-, Musiktheorie-, Dirigier-, und Orgelaufbaustudium an der Staatlichen Hochschule für Musik Freiburg bei Klaus Huber, Peter Förtig, Brian Ferneyhough (Komposition und Musiktheorie) und Mesias Maiguasca (Elektronische Musik), sowie Zsigmond Szathmáry (Orgel) und Francis Travis (Dirigieren). Anschließend belegte er Kompositionskurse bei Franco Donatoni, Elliot Carter, Gerard Grisey, Tristan Murail und Philippe Manoury. Sein Diplom erwarb er 1994. Im gleichen Jahr erhielt er ein Stipendium für die Villa Massimo in Rom. Bernfried Pröve lebt als freischaffender Komponist in Müssingen, Bad Bodenteich, Braunschweig und Berlin und gab Kompositionskurse u. a. in Skopje und der Hochschule für Musik Dresden. Von 1997 bis 2000 war er Chorleiter und Organist an der Petri-Pauli-Kirche Bad Münder. Seit dem Jahr 2000 ist er Dozent für Klavier und Komposition an der New Yorker Musischen Akademie Braunschweig. Seit 1997 leitet er das CD-Label „edition zeitklang Musikproduktion“ und den Verlag „Master Arts Music Publishing“.

Website Bernfried Pröve